Logo
17.12.2018

click-TT und myTischtennis.de wachsen zusammen

Gemeinsam mit unserer myTischtennis GmbH haben die click-TT-Landesverbände entschieden, die Portale click-TT und myTischtennis.de sukzessive zusammenzuführen. Diesen Prozess haben wir im Frühjahr 2017 begonnen. Für das Zusammenwachsen der Systeme gibt es eine ganze Reihe von Gründen, die wir im Folgenden kurz erläutern möchten.

 Optimierte Darstellung für mobile Endgeräte

Mittlerweile erfolgen mehr als zwei Drittel der Seitenaufrufe bei click-TT per Smartphone. Dies war auf den „alten“ click-TT-Seiten ein „mühsames Geschäft“. Daher haben wir uns entschlossen, click-TT auf mytischtennis.de responsiv umzusetzen. Dies bedeutet, dass sich die Seite dem Ausgabegerät anpasst und die Anzeige entsprechend optimiert ist.

Wechsel zwischen zwei Systemen entfällt

Der teils lästige Wechsel zwischen zwei Systemen entfällt und die Nutzung des Systems wird komfortabler. Gleichzeitig können wir so gewährleisten, dass auch mehr User die redaktionellen Angebote auf mytischtennis.de wahrnehmen und wir unseren Aktiven mehr TT-Themen bereitstellen können.

Personalisierter „mein click-TT-Bereich“

Jeder kann sich seine Favoritenligen rasch konfigurieren und schnell hin- und herwechseln. Hierzu ist lediglich eine kostenlose Registrierung bei mytischtennis.de notwendig. Im eingeloggten Zustand (Dauer-Login nutzbar) wird man im click-TT-Bereich direkt auf seine eigene Staffel geleitet. Von dort gelangt man sehr einfach auch in die TTR-Liga-Rangliste und hat somit eine ideale Verknüpfung zwischen click-TT und myTischtennis.de bzw. TTR-Werten.

Suchfunktion erweitert

Ein weiterer Vorteil ist die komfortable Suchfunktion, die es ermöglicht, neben Vereinen auch einzelne Spieler zu suchen. Kleinerer weiterer Pluspunkt: Im Ligenplan erleichtert der „Mouseover“ die schnelle Übersicht, welche Mannschaften in einer Gruppe/Staffel zu finden sind, was bei bis zu zehn parallelen Gruppen in Kreisligen durchaus hilfreich ist.

myTischtennis-App

Die neuen click-TT-Seiten sind über die myTT-App mit einem einfachen Klick zu erreichen. Im eingeloggten Zustand befindet man sich direkt auf seiner eigenen Gruppe/Staffel. Außerdem sind in dieser App weitere Funktionen wie TTR-Rechner, JOOLA-Rangliste oder News gebündelt. In Kürze wird diese App auch eine Live-Scoring-Funktion bieten, über die der User die Live-Zwischenstände aus seiner Liga sowie den ausgewählten Favoriten erhält.

Wirtschaftliche Auswirkungen

Darüber hinaus sind höhere Vermarktungserlöse im Vergleich zur den „alten“ click-TT-Seiten, mehr myTischtennis-User und somit auch mehr myTischtennis-Premium-Einnahmen für den Verband zu erwarten. Dies haben zumindest die ersten Auswertungen bei anderen Tischtennislandesverbänden gezeigt, die die Umstellung bereits vorgenommen haben. Diese Einnahmen werden wir wie schon in den letzten Jahren für die Weiterentwicklung unserer Serviceangebote nutzen.

Der Prozess des Zusammenwachsens von click-TT und myTischtennis.de wird einige Zeit in Anspruch nehmen. So fehlen in der aktuellen Version noch einige Funktionalitäten. Beispielsweise ist der Pokalspielbetrieb derzeit nur über die click-TT-Seiten erreichbar. Auch die Turniere (mini-Meisterschaften, Rheinland-Cup, clickball-Cup, Turniere) und der Seminarbereich (Aus- und Fortbildungslehrgänge) oder auch das Wettkampfarchiv laufen noch via click-TT. Die Berücksichtigung der Anforderungen von Spielleitern muss an einigen Stellen noch optimiert werden.

Gleichwohl haben uns die oben genannten Gründe dazu bewogen, die Zusammenführung der Portale click-TT und myTischtennis.de im TTVR jetzt zu starten.

Wir sind uns durchaus darüber im Klaren, dass es eine Weile dauern wird, bis sich unsere User an das neue Design und die neue Struktur gewöhnt haben. Sollten Sie konstruktive Anregungen haben, die uns bei der Weiterentwicklung des Systems helfen, freuen wir uns über ihre Rückmeldungen.

Mit freundlichen Grüßen

Franz Homscheid
Geschäftsführer


Zeitraum